[Zuwachs] KW 20

Auch wenn ich diese Woche kaum zum Lesen kam gab es Zuwachs was meinen SuB dann auch wieder steigen lies. Momentan ist laufend was anderes. Arbeiten, Besuch, Mann hatte Frühschicht. Alles Faktoren die mich kaum ins Buch schauen lassen. Aber ich weiß das wird bald wieder besser. Dann sind die Feiertage rum und somit auch der Besuch wieder weg und alles geht seinen normalen Gang. Zwei der neuen Bücher dieser Woche sind gar nicht erst auf den SuB gewandert 😉 Eins davon ist Das ist mehr als ein Buch. Ein Mitmachbuch das ich beim Welttag des Buches auf dem Nasch Blog gewonnen habe

Sieben Tage für die Ewigkeit von Marc Levy (GL)
Männer sind anders Autos auch (GL)
Heaven – Stadt der Feen von Christoph Marzi (GL)
Das ist mehr als ein Buch von Keri Smith (GW)
Flammenbraut von Lisa Black (RE)

Lucas ist unwiderstehlich, verführerisch und gerissen, Zofia überirdisch schön und sanftmütig. Sie sind so verschieden, dass nur das Schicksal sie zueinander führen konnte. Oder Gott und Satan, die ein für alle Mal klären wollten, wer von ihnen das Sagen auf Erden hat. Sieben Tage haben sie Engel und Teufel gegeben, um die Menschheit zu bekehren und den Streit für alle Ewigkeit beizulegen, doch sie hatten nicht damit gerechnet, dass Lucas und Zofia sich begegnen und ineinander verlieben würden …

»Das ist das Auto meiner Frau!« – Mit diesem Satz wird Susa Bobke bei ihren Einsätzen häufig begrüßt. Natürlich nur von Männern, denn die lernt sie als weiblicher Pannenhelfer von einer Seite kennen, die anderen Frauen verborgen bleibt. Auch sonst erlebt Susa Bobke bei ihrer täglichen Arbeit auf der Standspur kuriose, haarsträubende und manchmal auch berührende Szenen: von verzweifelten Menschen, die auf dem Weg zum Bewerbungsgespräch liegenbleiben, über streitende Paare, die angesichts eines leeren Tanks ihre Trennung beschließen, bis hin zu den kreativsten Ausreden von Männern mit Autopannen. Susa Bobke trifft Menschen in Extremsituationen – und lädt ein zu einem unterhaltsamen Blick unter die Motorhaube.

Feenblut fließt in den Adern von Heaven. Aber bisher weiß das Mädchen noch nichts von ihrer besonderen Abstammung. Als die Jagd auf sie beginnt, ist Heaven ist ganz auf sich gestellt. David dagegen findet sein Leben ziemlich normal. Gut, seine Ex hat ihn gerade verlassen, aber kein Grund für ein Hollywood-Drama. Doch dann trifft er hoch auf den Dächern Londons Heaven. Und Davids Leben ändert sich für immer.

Sieht aus wie ein Buch, riecht wie ein Buch, fühlt sich an wie ein Buch aber es ist viel mehr als ein normales Buch: Ein Biotop zum Beispiel. Oder ein Experiment. Ein Interview. Ein Fenster. Dass in einem guten Buch immer tausend Möglichkeiten stecken, weiß jeder, der je eines in der Hand hatte. Dieses Faszinosum lässt Keri Smith die Leser von DAS IST MEHR ALS EIN BUCH auf ganz direkte, ideensprühende Art erfahren. Mit einem einzigartig schrägen Blick auf den Sinn und Zweck eines Buches verwandelt sie dieses in ein Produkt der Fantasie: Es wird zu einem tragbaren schwarzen Loch. Einer Postsendung, einem Spiegel, einem Rätsel. Dieses Buch ist ein Ventil. Ein Freund. Ein Sperrgebiet. Ein Traumfänger. Ein Spiel mit dem Zufall. Ein Erste-Hilfe-Set. Eine Mutprobe. Eine Stimmungs-Änderungs-Maschine. In jedem Fall ist es: Ein Fest!

Er mordete. Er wurde nie gefasst. Er hinterließ ein Erbe …

Die Ermittlerin Theresa MacLean wird in ein verlassenes Wohnhaus gerufen. Bei Abbrucharbeiten ist man auf einen geköpften Körper gestoßen. Theresas Ermittlerinstinkt ist sofort geweckt, denn die Leiche trägt die Handschrift eines berüchtigten Mörders. Jahrzehnte zuvor versetzte er ganz Cleveland in Angst und Schrecken, als er ein Dutzend Menschen ermordete und zerstückelte. Sollte dieser neue Fund endlich eine Spur zur Aufklärung dieser Morde sein? Doch kurz darauf werden an einem See Teile des Körpers einer jungen Frau gefunden. Und es ist klar: Sie ist erst seit wenigen Stunden tot …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.