[Buchmesse] Das Buchmessen ABC der FBM 2015

Auf meinem täglichem Weg zu der Buchmesse kam mir die Idee dieses Jahr nicht mit Tag Eins zu starten in meinen Berichten, sondern mit einem Buchmessen ABC. Natürlich schaffe ich auch nicht alle zu füllen, aber es ist schon einmal ein kurzer Rückblick auf meine letzten vier Tage.
Edit 😉 ich habe doch tatsächlich alle Buchstaben belegen können

A wie Autorensofa. Hier traf ich Katja Pil und Mel von Bookrecission. Wir hatten endlich mal Zeit ausgiebig zu Quatschen und oben drauf gab es ein tolles Goodiebag

B wie Bloggertreffen. Dieses Jahr so zahlreich wie nie. Nicht jedes Bloggertreffen war toll. Manch ein Treffen war anders als erwartet und auch etwas enttäuschend. Trotzdem finde ich es toll was für Blogger mittlerweile getan wird und das von Verlagen, aber auch Autoren

C wie Cantz Guido. Mein Highlight direkt am ersten Tag. Ihn habe ich bei Bastei Lübbe gesehen und habe mir sowohl ein Bild von ihm wie auch ein Autogramm geholt

D wie Dankbar. Dankbar bin ich allen die für mich die Messe überhaupt möglich machen. Dazu gehört mein Mann, der auf sein Auto verzichtet damit ich hin kann. Aber auch die Buchmesse Veranstalter selber, die Blogger unter Presse rein lassen

E wie Eat & Great. Dieses fand bei Knaur statt. Es gab Geschenke, Essen und Trinken und viele nette Autoren. Leider habe ich aber vergessen Bilder zu machen :-/

F wie Fußballfans. Ich bin nur einen Tag mit der S-Bahn gefahren und traf da auf Eintracht Frankfurt und Gladbach Fans auf dem Weg zu einem Spiel. Es war dann die zweite etwas beängstigende Situation. Denn in der Bahn schaukelten sie sich gegenseitig hoch und schlugen zum Teil auch auf die Verkleidung der Bahn ein. Ein Erlebnis der besonderen Art.

G wie Gysi, Gregor. Die zweite besondere Begegnung. Ich wusste gar nicht das er so klein ist, denn immerhin überrage ich ihn noch ein wenig und ich bin wirklich nicht groß.

H wie Hallen. Dieses Jahr gab es weniger Hallen. Ich war zwar auch sonst nie in allen Hallen, aber man merkte schon das alles etwas zusammen gerückt ist.

I wie der Illumat. Natürlich wieder ein Ort der von mir zweimal aufgesucht wurde. Drei schön gezeichnete Bilder habe ich, wobei nur eins für mich ist 😉

J wie Jennifer Estep. Der Beweis für ein gelungenes Bloggertreffen. Eine Autorin in einem der abgeschlossenen Räume. Anzahl begrenzt und heiß begehrt. Dieses Treffen war ruck zuck voll belegt auch wenn ich es in dem Raum gar nicht als so extrem empfand und es mir auch nicht so vorkam als das wir 100 Blogger gewesen wären.

K wie Krämer, Micha. Es ist immer wieder schön einen meiner Lieblinsgautoren zu treffen, diesmal gehe ich mit dem aktuellen Krimi Tod in Rot nach Hause mit netter Widmung und den Rückblick auf ein tolles Gespräch und vielen neuen Erkenntnissen.

L wie Lovely Books Lesertreff. Ein Beweis dafür das gut gemeint nicht immer gut gemacht ist. 500 Goodie Bags wurden gepackt und ich denke schon das man dann erahnen kann mit ewas gerechnet wurde. Jedoch war der Treffpunkt zu klein und die Autoren unerreichbar, wenn man an der falschen Stelle stand. Schade ich hätte gerne noch ein paar unbekannte Gesichter gesehen und vor allem mit Autoren gesprochen.

M wie Mach was. Unter dem Motto stand eine Aktion aus dem Topp Verlag zur Messe. Die mir ein kleines Köfferchen mit vielen tollen Sachen zum basteln einbrachte und was noch viel wichtiger ist. Nette Begegnungen an der Zen Color Wand

N wie Notizbuch. Ich habe auf keiner Messe so viel geschrieben wie auf dieser Messe. Es gibt viele Notizen die ich nun sortieren und ins reine Schreiben muss.

O wie Open Stage. Wieder ein Ort den ich nicht besucht habe. Dieses JAhr aber einfach weil es schlichtweg zu kalt war.

P wie Poetry Slam. Nicht nur das ich ein paar Worte mit Julia Engelmann wechseln konnte. Ein Highlight am Freitag war doch tatsächlich die Poetry Slam Lesung von Felix Römer aus Verhinderter Held. Ein Moment in dem mir meine Freundin ganz nah war.

Q wie (Die) Quersumme von Liebe. Das Buch aus dem Magellan Verlag was auf jeden Fall noch höher gewandert ist auf meiner Wunschliste

R wie Random House. Auf jeden Fall einer der größten Stände auf der Messe, wenn nicht sogar der Größte. Hier fand ein tolles Bloggertreffen statt, ich durfte Herrn Menacher bei der Vorstellung des Herbsprogramms lauschen und war bei einem wirklich interessanten Interview mit Michael Uwe Gutzschhahn dabei. Ihm hätte ich noch Stunden zuhören können

S wie Stau oder stockender Verkehr, oder auch Stop and Go. Egal wie man es umschreibt. Bis auf einen morgen und am Samstag hatte ich auf jeder Fahrt Stau oder ähnliches und kam so meist eine Stunde später als normal auf der Messe an.

T wie Treffen. Es gab viele tolle Treffen auch außerhalb der dazugehörigen Termine. Es ist immer wieder schön bekannte Gesichter zu sehen. Wen alles werde ich nicht näher erläutern einfach weil ich die Gefahr umgehen möchte jemanden zu vergessen.

U wie Unschöne Dinge auf der Messe. Da ist es egal ob jemand enttäuscht ist weil es bei einem Brunch kein Essen gibt, oder das trotz anstehen keine Tasche zu ergattern war. Für mich am negativsten war wirklich die Geschichte mit dem Lesertreff von Lovelybooks. Ein Ereignis was ich wohl nicht so schnell vergessen werde

V wie Vier Tage, die ich auf der Messe war. Jeder Tag war besonders und keinen möchte ich missen.

W wie Wollowbies. Diese gab es am Stand von Topp. Man hatte die Chance sie mit einem Greifarm aus der Box zu holen. Mir gelang es leider nicht, aber Nicole von About Books war so nett und hat mir ihren überlassen. Danke dafür!!!

X wie X mal das ich fotografiert wurde. Es kam ja doch des öfteren vor das ich nach einem Foto gefragt wurde. Es bauchpinselt einen schon ein wenig. Dazu kommen dann noch die ganzen Bilder auf denen ich zufällig zu sehen bin

Y wie You – Du wirst mich lieben von Caroline Kepnes. Ein Buch das ich eigentlich ertauschen wollte und nun in meiner Goodiebag von LB hatte. Danke!!!

Z wie Zen Color. Der Trend dieses Jahr auf der Buchmesse. Überall sah man die Ausmalbücher für Erwachsene. Ich sollte es wohl doch mal ausprobieren.

6 Gedanken zu „[Buchmesse] Das Buchmessen ABC der FBM 2015

  1. Das nenne ich mal einen tollen Bericht über die Buchmesse.
    Und trotz kleiner „Mängel“ hat es dir anscheinend gut gefallen. Bekommen wir auch Fotos zu sehen (würde mich darüber freuen).

    Liebe Grüße von
    Sabine

    • Ja es gibt noch ausführliche Berichte. Morgen gibt es schon den Mittwoch zu lesen und je nachdem wie ich dazu komme dann in den folgenden Tagen auch die Folgetage 😉

      Liebe Grüße

  2. Hey Nathalie,

    es hat mich auch sehr gefreut, mich mit dir zu unterhalten. Schön, dass wir uns so oft begegnet sind. *zwinker*

    Ich bin ja schwer beeindruckt, dass du dein Messe ABC schon fertig hast. Ich habe zwar auch schon alles wichtige aufgeschrieben, aber da muss ich noch mal drüber lesen und die Bilder zuordnen. Schöne Idee übrigens mit dem ABC.

    Ich hoffe, wir sehen uns mal wieder. Ich wünsche dir eine tolle Woche.

    Lg Mel

    P.S. ich mach auch mal wieder bei einem Gewinnspiel mit, versprochen. *breitgrins*

    • Hey,
      also erst einmal super das es jetzt geklappt hat….komische Sache das mit dem Internet manchmal 😉

      Ja von mir aus hätte ich stundenlang mit Dir unterwegs sein können. Es ist schön jemanden zu treffen mit dem man sich gleich „Wohl“ fühlt weil man dieselben Ansichten hat.

      Auf Deinen Bericht bin ich sehr gespannt. Ich bin ja noch lange nicht fertig. Donnerstag, Freitag und Samstag liegen noch vor mir 😉

      Das mit dem Wiedersehen hoffe ich auch ganz stark. Spätestens doch nächstes Jahr und vielleicht ja in Leipzig?!?

      LG Natalie

      • Hey,

        Wir sollten uns nächstes mal zum drüberlaufen verabreden. Dann würde ich auch nicht immer alles verpassen. *kicher* Leipzig weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich sind wir im Urlaub, mal sehen. Nächstes Jahr mit Frankfurt könnte auch schwierig werden, da in Hamburg gerade Schulferien sind. Da ich noch keine Kinder habe, muss ich da leider zurückstecken und den anderen den Vorrang lassen.

        Mit meinem Bericht muss ich noch mal überlegen, ob ich den nicht in zwei oder drei Teile splitte. Mal sehen.

        Auf jeden Fall geht es mir genauso mit dir wie dir mit mir. Oh, der Satz sieht ja jetzt etwas komisch aus. Du weißt was ich meine. *grins*

        Lg Mel

        • Ja das machen wir unbedingt, wenn Du es schaffen solltest zu kommen und stimmt Du sagtest das es schwierig werden könntest, aber vielleicht will da ja gar keiner Urlaub *hoff*
          Ich mache meinen bericht immer Tageweise für einen gesamten sind es einfach zu viel Eindrücke.
          Ich finde den Satz cool und passt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.