[Neuerscheinungen] Neu im Frühjahr 2015 bei Aufbau

So langsam erscheinen alle Programme zum Frühjahr 2015. Jede Menge neuer Bücher warten darauf gelesen zu werden und da kann ich sie doch nicht enttäuschen, oder?

Ich möchte Euch nach für nach alle Bücher vorstellen, die ich auf meiner Liste stehen habe. Zunächst die von Verlagen, die mich unterstützen. Einfach als kleines Dankeschön.

Anfangen möchte ich heute beim Aufbau Verlag. Das Programm erreichte mich als Erstes so das ich damit starte. Ich finde es ist eine gute Mischung. Was interessiert Euch aus dem Aufbau Verlag?

Aber wir sind doch Schwestern … Vom Freund vor die Tür gesetzt, sucht Mia Zuflucht bei ihrer Schwester Paula und deren idyllischem Heim mit Mann und Kind. Aber Paulas Ehe steht vor dem Aus. Gemeinsam mit ihren anderen beiden Schwestern will Mia nun Paulas Glück retten. Natürlich schlägt der schöne Plan fehl: Wie schon so oft, zerstreiten sie sich und suchen das Weite. Dann erfährt Mia, dass eine von ihnen ernsthaft erkrankt ist. Wieder einmal müssen sich die Schwestern zusammentun, um für einander da zu sein. Doch diesmal wirklich. Ein besonderer Roman über vier Schwestern, die einander helfen wollen – und stets das Gegenteil bewirken

Wer ist dein Freund – wer ist dein Feind? Das Grauen lauert nicht nur in dunklen Gassen. Gerade noch ging die attraktive Silvia durch eine gut besuchte Hotellobby – im nächsten Moment ist sie spurlos verschwunden. Ein Täter scheint schnell festzustehen. Aber wurde Silvia wirklich das jüngste Opfer jenes Serienmörders, der die Öffentlichkeit immer wieder in Angst und Schrecken versetzt? Für Kommissar Rieckers soll dies der letzte Fall vor seiner Pensionierung werden. Doch selbst seine langjährige Erfahrung hat ihn nicht auf das vorbereitet, was er herausfinden wird … »Ein Thriller mit Abgründen, wo sie keiner erwartet.« Markus Heitz

Ich bin dann mal weg Charlotte hat es satt: den pubertären Sohn Jonas und die großen und kleinen Macken des dauergestressten Gatten. Jetzt ist endlich sie dran. Seit klar ist, dass Jonas ein Jahr in England verbringen wird, plant sie, mit demselben Organisationstalent, mit dem sie auch ihre Familie am Laufen hält, ihre Auszeit in der Toskana. Doch dann kommt alles ganz anders. Jonas bleibt zu Hause, ihr Mann hat eine neue Stelle und quartiert kurzerhand seinen pflegebedürftigen und dauerrenitenten Vater ein – und Charlotte sieht bunt. Ein einmalig komischer, berührender Roman über die Frage, wie man sich als Frau neu entdeckt – und sich selbst dabei treu bleibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.