[Neues im] Mai 2018 oder Bye bye

Eigentlich sollten hier heute nur die Neuerscheinungen aus dem Mai stehen, doch dann kam es anders.

Seit langem schon überlege ich ob ich den Blog nicht aufgeben soll. Ich lese immernoch sehr gerne habe aber immer weniger Zeit dafür und die Rezensionen klingen irgendwie auch alle gleich, habe ich das Gefühl. Zudem lese ich nicht mehr so viel wie zu Beginn meiner Buchblog Karriere. Eigentlich machte ich es nicht mehr aus dem Spaß heraus wie zu Beginn, sondern aus Pflichtbewusstsein und auch weil ich wusste das einiges Wegfallen würde was mir Spaß macht.

Es ist toll Bücher recht schnell lesen zu könne, weil Verlage so nett sind sie zur Verfügung zu stellen. Für mich ist das immernoch Bezahlung genug.
Es ist toll auf die Buchmesse zu können ohne dafür zahlen zu müssen und sich Samstags durch Massen kämpfen zu müssen und es ist toll viele liebe Menschen kennenzulernen die alle das gleich Hobby haben….Lesen.

Doch es gibt bei mir mittlerweile auch eine Kehrseite.

Ein Blog macht arbeit und ist eine Aufgabe die man gewissenhaft erledigen sollte.
Ich will mir selber treu bleiben. Für mich sollte der Spaß am Lesen nicht verloren gehen und ich merke dass genau das langsam passiert. Ich greife zu einem Buch was ich unbedingt lesen möchte und denke schon dran das ich es hinterher auch rezensieren muss. Ich sehe meine ganzen Buchschätze auf dem SuB und weiß mittlerweile nicht mehr wann ich dazu kommen soll.

Die dsgvo habe ich soweit ich weiß weitestgehend umgesetzt, die ist also hier nicht der Störenfried. Eher das ich heute gesehen habe das ich Mitte des Monats erst drei Bücher mit gut 1000 Seiten gelesen habe. Die habe ich in den Anfängen an drei bis vier Tagen gelesen. Ich habe noch 5 Bücher hier die ich angefragt habe, drei die einfach ankamen und ich merke das ich es nicht mehr in meiner (eigens) festgesetzten Frist schaffen kann. Ich setze mich also langsam unter Druck.

Nun habe ich eine Bekannte angeschrieben, weil noch ein RE aussteht und ich das über sie bekomme. Sie meinte lass den Blog doch nur Ruhen, aber ich weiß wenn ich diesen erstmal krassen Schritt nicht mache, dann komme ich nie aus der Spirale raus, denn wie man weiter unten sieht gibt es immer wieder Bücher die mich interessieren und die ich gerne lesen WILL und somit anfrage und dann Rezensieren muss.

Hier ziehe ich einen Schlussstrich. Nach 12 Jahren Bloggerzeit und 8 Jahren Bücherblog geht meine Bloggerei erstmal zu Ende. Die nächsten Tage werden noch die ausstehenden Rezensionen kommen. Außerdem wird der Blog nicht gelöscht. Er bleibt solange bestehen wie die Domain meine eigene ist. Hin und wieder wird man vielleicht auch etwas von mir lesen, aber das weiß ich noch nicht. Erst einmal wird es hier sehr ruhig werden.

Danke an alle Verlage und Leser dieses Blogs, die mich bis hierhin unterstützt haben. Danke für eine tolle Zeit, deren Ende zu setzen mir nicht so leicht fällt wie es vielleicht den Anschein macht.

Für heute aber noch der vorbereitete Neuerscheinungspost ^^ Die Bücher werden jetzt vielleicht nicht so schnell zu mir kommen, doch werde ich sie vielleicht mit weniger Druck lesen können, wenn sie irgendwann da sind

Immerwelt von Gena Showalter (Harper Collins)
Wenn´s einfach wär würd´s jeder machen von Petra Hülsmann (Lübbe)
Weil es dir Glück bringt von Viola Shipman (Krüger)
Stirb zuerst von Frank Kodiak (Knaur)
Final Girls von Riley Sager (DTV)

Das grosse Mix-Kochbuch für die Familie (Südwest)

4 Gedanken zu „[Neues im] Mai 2018 oder Bye bye

  1. Es tut mir sehr leid, das zu lesen, aber ich kann nachvollziehen, warum es für dich der richtige Schritt ist. Natürlich bedeutet Bloggen auch viel Arbeit, aber es solllte Spaß machen und nicht dazu führen, dass es einem das Lesen verleidet. Ich hoffe für dich, dass du jetzt erstmal wieder aufatmen kannst und den Spaß am Lesen zurückgewinnst.

  2. Das ist sehr schade, da ich immer gern und regelmäßig hier reingeschaut aber, aber ich habe vollstes Verständnis.
    Ich lese auch sehr viel und schreib auch oft Rezis, aber ich habe nie einen Blog gehabt, da mir die Pflege einfach zu zeitaufwendig wäre.
    Diese Zeit nutze ich lieber für anderes oder zum Lesen.
    Man liest sich. Liebe Grüße
    Veronika

  3. Ja Schade finde ich es auch, aber halbherzig will ich es auch nicht machen. Mal schauen vielleicht komme ich ja irgendwann wieder und wir lesen uns ja noch an anderer Stelle. Vielen Dank auf jeden Fall für Deine vielen Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.