[Projekt 52] Woche 11

Das Thema dieser Woche kommt gerade noch rechtzeitig bevor es schon das Neue gibt und es ist ein Thema wo mir spontan mehrere Bücher zu einfielen.

Woche 11 – Ein Buch, das man als Kind geliebt hat

Schon als Kind las ich gerne und viel. Mein erstes Buch an das ich mich bewusst erinnere war der erste Sammelband von Hanni & Nanni von Enid Blyton. Der Beginn meiner Serienkarriere denn natürlich sollte es bei diesem einen Sammelband nicht bleiben. Am Ende habe ich tatsächlich alle Bände gelesen. Ich habe sie auch viele Jahre für meine Kinder aufgehoben, aber sie wurden feucht und so musste ich sie dann doch leider wegschmeißen.

Enid Blyton
Hanni und Nanni: Sammelband 01
ISBN 978-3-505-12045-9
Gebundene Ausgabe
12,90 €
Erschienen bei Schneiderbuch

Inhalt:
Die Zwillinge Hanni und Nanni sollen ins Internat Lindenhof. Sie fürchten, dass damit eine grauenhafte Zeit beginnt. Aber bald schon haben sie sich eingelebt und übertreffen ihre Klassenkameradinnen mit lustigen Streichen. Dieser Sammelband enthält folgende Einzeltitel: Hanni und Nanni sind immer dagegen, Hanni und Nanni schmieden neue Pläne, Hanni und Nanni in neuen Abenteuern

Das war aber nicht das bzw. die einzigen Bücher die ich gerne las. Es gab da noch TKKG, 5 Freunde und auch die Burg Schreckenstein Bücher. Um noch ein paar Serien zu nennen.

Aber es gab auch Einzelbände die ich geliebt habe und da auf jeden Fall Die unendliche Geschichte von Michael Ende. Ein Buch das ich bis heute Liebe. Da konnte ich eintauchen in eine fantastische Welt und fühlte mich ein wenig wie Bastian auf dem Dachboden.

Michael Ende
Die unendliche Geschichte
ISBN 978-3-522-17684-2
Gebundene Ausgabe
19,95 €
Erschienen bei Thienemann

Inhalt:
Bastian Balthasar Bux gerät in einem Antiquariat an ein Buch, das ihn auf magische Weise anzieht: „Die unendliche Geschichte“. Er stiehlt es und liest auf dem Schulspeicher vom grenzenlosen Reich Phantasien, in dem sich auf unheimliche Weise das Nichts immer weiter ausbreitet. Ursache dafür ist die Krankheit der „Kindlichen Kaiserin“, die einen neuen Namen braucht, um gesund zu werden. Den kann ihr aber nur ein Menschenkind geben. Bald merkt Bastian, dass er mehr und mehr in die Handlung um den jungen Krieger Atreju und dessen Aufgabe, ein solches Menschenkind zu finden, hinein gerät. Sollte er selbst jenes Menschenkind sein?

Daneben las ich noch gerne Momo oder Bücher von Cornelia Funke und Knister. Autoren die auch heute noch schreiben.

Welches waren Eure liebsten Kinderbücher?

 

3 Gedanken zu „[Projekt 52] Woche 11

  1. Hallo Natalie,

    diese beiden Bücher hab ich auch geliebt, ich habe „Die Omama im Apfelbaum“ von Mira Lobe gewählt. Das war zwischen 7 und 10 Jahren mein absolutes Lieblingsbuch. 🙂

    LG
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.