[Rezension] Sara Oliver – Verloren zwischen den Welten

Sara Oliver
Verloren zwischen den Welten
Band 2

ISBN 978-3-473-40149-9
Hardcover
16,99 €
ab 14 Jahren
Erschienen bei Ravensburger
Leseprobe

Inhalt:
Der MTP ist abgestellt und das Wurmloch ist zu, doch dann wird Ves Mutter schwer krank. Die einzige Möglichkeit ihr Leben zu retten ist eine Reise ins Paralleluniversum. So gefährlich es für die Welt und auch für die Gefühle von Ve ist bleibt ihr keine andere Wahl.

Meine Meinung:
Als ich den ersten band beendet hatte stand schon fest das ich den nächsten auch wieder lesen möchte. Recht schnell nach Erscheinen wurde er bestellt und stand nun im Regal.

Wieder von Ve und Nicky zu lesen war gar nicht so schwer wie erwartet. Es gab ein bisschen Rückblick was das Erinnern etwas leichter machte, doch für mich hätte es auch gar keinen geben brauchen, Gefangen zwischen den Welten war noch recht präsent.

In der Fortsetzung wird es einem wirklich leicht gemacht. Der Schreibstil ist gewohnt leicht und flüssig zu lesen, doch daran hatte ich auch keinen Zweifel.
Es gibt auch keine wirklich neuen Personen. Natürlich geht es zum einen um Trade und das Wurmloch, zum anderen aber auch um die Liebe von Ve und Finn. man könnte meinen das es manchmal etwas verwirrend wird, doch ich hatte damit keine Probleme.

Abgeschlossen ist die Trilogie aber natürlich noch nicht, auch wenn es wieder ein kleiner Abschluss ist. Ich bin sehr gespannt was die Autorin sich hat einfallen lassen und bin froh das Zerrissen zwischen den Welten schon hier steht.

4buecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.