[Statistik] Mein Bücherjahr 2014

Es ist Januar und Zeit für die Jahresstatistik. Dieses Jahr habe ich ja das ja die tolle Tabelle von Philipp Aschermann genutzt und konnte so immer beobachten wie meine Zahlen so waren. AM Ende des Jahres zeige ich Euch nun einige Bildchen dazu 😉

Gelesen: Ich habe dieses Jahr weniger gelesen wir letztes Jahr. Es war ein turbulentes Jahr und mein Kopf war nicht immer frei für die schwarzen Buchstaben auf weißem Grund 😉 Trotzdem kam ich auf 195 Bücher mit insgesamt 68041 Seiten. Das ist ein Durchschnitt von 5670 Seiten pro Monat. Am wenigsten Bücher las ich im September, da waren es „nur“ 9 Bücher, dagegen habe ich im Januar und März sage und schreibe 23 Bücher gelesen. So komme ich im März auf die am Meisten gelesenen Seiten mit 8442, am Wenigsten waren es im Dezember. Letzten Monat las ich 2729 Seiten verteilt auf 10 Bücher. Mein SuB beläuft sich auf 226 Printbücher (EBooks habe ich nicht gelistet) das ist ein Steigerung zum letzten Jahresabschluss von 32 Bücher. Vielleicht liegt das daran das ich mehr EBooks gelesen habe. 64 EBooks waren es im diesem Jahr und 134 Printbücher diese verteilten sich auf 110 Einzelromanen und 85 Serien. Ich weiß das ich einige beendet habe

gelesene 2014

Leserunden: Die Leserundenanzahl dieses Jahr war doch recht gering. Ich kam teilweise mit dem lesen eh schon nicht hinterher so dass ich auf viele tolle Runden verzichtet habe und mich nicht beworben habe. 6 Leserunden habe ich mitgemacht. Eine beim Büchertreff, den Rest bei Katze mit Buch. In nächster Zeit starten einige die ich mitmachen möchte und ich hoffe einfach das 2015 auch Lesetechnisch besser läuft.

neugelesen2014

Rezensionsexemplare: Es gab wieder 157 Stück davon. Dieses Jahr waren allerdings sehr viele Indies dabei. Die Verlags-REs gingen etwas zurück. Aber egal es waren 157 Bücher die ich lesen durfte ohne dafür zu bezahlen und in denen Verlage und Autoren das Vertrauen in mich hatten eine gescheite Rezension auf die Beine zu stellen. Gerade in Hinblick auf manch eine Diskussion in den letzten tagen eine riesen Zahl. Doch ohne die lieben Bereitstellungen würde ich manches Buch noch nicht lesen können. Gerade dieses Jahr war mir das sehr bewusst.

Gekauft: Da ich festgestellt habe das ich gekaufte Bücher dieses Jahr meistens nicht sofort lesen konnte habe ich noch weniger gekauft als letztes Jahr. 11 Bücher habe ich bezahlt und bis auf ein Buch liegen sie alle noch auf meinem SuB. Trotzdem möchte ich in diesem Jahr mehr Bücher kaufen. Jeden Monat mindestens ein Buch habe ich mir vorgenommen. Allerdings möchte ich das dann auch sofort lesen 😉

Getauscht: Bei den getauschten Büchern gibt es wieder eine Steigerung. 68 Bücher haben es auf diesem Weg zu mir geschafft. Das liegt daran das ich nicht mehr nur Tauschticket nutze sondern meine Bücher auch hier auf meinem Blog und bei FB zum Tausch anbiete. Außerdem mache ich bei einem Tauschpaket mit (das jeden Moment wieder hier eintrudeln müsste)

Geliehen: Geliehen habe ich in 2014 nur sehr wenig. Ich bin aus der Wanderbuchgruppe ausgestiegen und auch von Steffi kam nur sehr wenig weil ich es entweder schon selber besaß oder es mich nicht so interessierte. So leihe ich nur noch wenig. Etwas was sich je nach Bücheraufkommen auch ändern wird. Im neuen Jahr möchte ich eventuell mal Scoobe testen. Mal sehen ob in der nächsten Jahresstatistik dann mehr wie 11 Bücher stehen.

Gewonnen: Ja die gewonnen Bücher sind Rückläufig. 11 Bücher waren es. Eins im Adventskalender aber sonst dort keins. Ich freue mich immer wenn ich gewinne, aber es kommt eben nicht so häufig vor 😉

Geschenkt: 12 Bücher bekam ich geschenkt. Eine überschaubare Zahl und den dicksten Batzen gab es zur Messe. Zum Geburtstag und auch zu Weihnachten traut sich keiner mehr ein Buch zu schenken und dieses Jahr gab es auch keine Gutscheine

serieneinzel2014

Mein aktueller SuB: Mein aktueller SuB beläuft sich auf 226 Bücher und das sind nur die Printbücher. Ich habe fest vor ihn wieder etwas runter zu schrauben damit es wieder etwas Platz im Regal gibt. Verschiedene Sachen sollen dazu beitragen. Natürlich mehr lesen 😉 aber auch weniger Tauschen und kaufen wobei mir das, wenn ich die neuen Programme sehe, wohl schwer fallen wird.

Challenges:
Ich habe nur eine Challenge beendet und werde 2015 auch keine mehr mitmachen. Es liegt mir einfach nicht Bücher nach Verlag oder ähnliches zu lesen und schränkt mich zu sehr ein, vor allem wenn meine Lesezeit eh schon begrenzt ist. Eigentlich könnte ich den Text von der Mira Challenge vom letzten Jahr fast so stehen lassen. 17 Bücher habe ich gelesen von 15 die gefordert waren. Auch die MIRA Challenge wird es im nächsten jahr soweit ich mitbekommen habe nicht mehr geben. Schade aber auch verständlich macht garantiert einen Haufen Arbeit.

Meine Highlights: Dieses Mal war es recht leicht die Highlights zu küren. Es gab jeden Monat das besondere Buch und ich muss auch nicht in Genre unterteilen

Januar:  40 Stunden von Kathrin Lange {414 Seiten} -> 5 Sterne
Februar: Das Reich der Tränen von Janine Wilk {218 Seiten} -> 5 Sterne
März: Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan {396 Seiten} -> 5 Sterne
April: Die Sache mit meiner Schwester von Anne Hertz {336 Seiten} -> 5 Sterne
Mai: Herz aus Glas von Kathrin Lange {413 Seiten} -> 5 Sterne
Juni
Seefeuer von Elisabeth Herrmann {414 Seiten} -> 5 Sterne
Juli: Kawasaki hält alle in Atem von Lena Hach {180 Seiten} -> 5 Sterne
August: Vergessen von Elke Pistor {304 Seiten} -> 5 Sterne
September: #rausmitderdicken von Sophia Bennett {416 Seiten} -> 5 Sterne
Oktober: Alle meine Leben von Sarah Wylie {315 Seiten} -> 5 Sterne
NovemberNightmares von Jason Segel {377 Seiten} -> 5 Sterne
DezemberDie Akte Elysium von Sam Hepburn {316 Seiten} -> 5 Sterne

Das Jahreshighlight zu küren fällt mir dagegen recht schwer. Einfach weil die Bücher recht unterschiedlich sind und von fast jedem Genre etwas dabei ist. Doch wenn ich die Liste so betrachte ist Die Sache mit meiner Schwester von Anne Hertz auf jeden Fall ein Jahreshighlight aus ganz verschiedenen Gründen. Dieses Buch hat viel Gefühl und ist nicht einfach nur ein Frauenroman.

Dieses Jahr wurden es nicht ganz so viele Worte wie im letzten Jahr. Aber trotzdem Danke das ich die knapp 1000 Worte gelesen habt und ich bin schon sehr auf Eure Kommentare gespannt. (Nun habe ich die 1000 doch voll gemacht)

2 Gedanken zu „[Statistik] Mein Bücherjahr 2014

  1. Hallo Natalie,

    „Die Sache mit meiner Schwester “ hat mir auch sehr gut gefallen.
    Ganz toll war auch „Wenn das Glück anklopft“ von Kerstin Hohlfeld. Das war für mich ein echtes Lieblingsbuch!
    Und dann hab ich 2014 Michael Robotham entdeckt. Der Thriller „Sag es tut dir leid“ war mein Lieblingsthriller 2014. Jetzt lese ich gerade schon den 3. Thriller von ihm.

    Alles Gute für 2015 und liebe Grüße
    Veronika

    • Huhu Veronika,

      nach dem Buch von Kerstin Hohlfeld muss ich mal schauen.
      Von Michael Robotham habe ich auch schon etwas gelesen und habe auch noch einiges auf dem Sub 😉 Ich lese ihn auch sehr gerne
      Dir auch alles Gute und Liebe Grüße
      Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.