[Zuwachs] KW 14

Letzte Woche gab es keinen Zuwachs, dafür aber diese Woche wieder. Eigentlich hätte es sogar mehr sein können, aber Hermes schafft es nicht ein Paket auszuliefern das bereits vor 10 Tagen los geschickt wurde. Donnerstag sollte es das erste Mal zugestellt werden. Hier war den ganzen Tag jemand Zuhause, ein Paket kam nicht. Samstag das gleiche. Also bei Hermes angerufen. Der Fahrer hat es beide Male angeblich aus zeitlichen Gründen nicht geschafft. Für Donnerstag lass ich das nochmal gelten, aber Samstag hätte er doch dann mich mit als erstes anfahren müssen. Dienstag dann der Gipfel, der Fahrer fährt drei mal an mir vorbei obwohl ich ihm zuwinke von meiner Terrasse aus. Und Abends stand drin nicht angetroffen. Wieder angerufen. Beschwerde vermerkt. Paket umgeleitet zum nächsten Hermes Shop. Vor Donnerstag wird das aber nichts…grmpf. Also Donnerstag um 17 Uhr dort angerufen. Wollte mich ja nicht umsonst ins Auto setzen. Kein Paket da, auch bis Geschäftsschluss nicht. Nochmal Hermes angerufen. Kann auch gar nicht ankommen, höre ich da, das Paket ist immernoch in dem anderen Auto das nur Privatpersonen anfährt. Nun nochmal alles aufgenommen und Montag soll es im Hermes Shop sein, sprich morgen. Ich bin sehr gespannt und langsam wirklich auf 180. Nie hatte ich so Probleme mit Hermes wie in dem letzten halben Jahr. Wechselnde Fahrer ist man ja schon gewohnt, doch jetzt wechseln nicht nur die Fahrer, selbige verstehen und können kein Deutsch außer vielleicht guten Tag. Ich finde gut wenn jemand arbeiten möchte, aber die Auslieferung von Paketen ist da vielleicht keine gute Idee.
Genug gemeckert. Die Post hat es wenigstens geschafft die Büchersendungen zuzusenden. Außerdem habe ich ein Goodie Bag von Sarah Saxx bei Livethemoment, dem neuen Blog von Katja und Sandra gewonnen. Vielen Dank!!!

Nicht weg und nicht da von Anne Freytag (RE)
Barfuß im Sommerregen von Angelika Schwarzhuber (RE)
Vergiss nicht das du tot bist von Angela Mohr (GT)

Auf Grund der dsgvo wird mein Blog in Zukunft ein wenig umgestellt, das bedeutet auch ich werde nun Verlagsbilder für die Beschreibungen nehmen, sofern diese schon auf https umgestellt haben. Das haben nämlich noch nicht alle ;-)

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken …

»Kostenloses Wohnen auf dem Bauernhof. Gegenleistung: Unterstützung unseres noch rüstigen Onkels Alfred.« Als Romy den Aushang im Supermarkt entdeckt, scheint das die Lösung all ihrer Probleme zu sein, denn die Singlemama aus München hofft auf einen Neuanfang auf dem Land. Alfred ist zwar wenig begeistert, doch nach anfänglichen Schwierigkeiten entsteht eine ganz besondere Freundschaft zwischen Romy und ihm. Zusammen entwickeln sie dann auch eine Geschäftsidee, die dem Hof finanziell auf die Beine helfen soll – unterstützt durch Hannes, der Romy nicht gerade kaltlässt. Doch dann taucht der Vater ihres Sohnes auf und stürzt Romy in ein Gefühlschaos.

Sabina hat ein zweites Leben geschenkt bekommen. Das neue Herz, das in ihrer Brust schlägt, ist wie ein Wunder. Doch seitdem gehen unheimliche Veränderungen in ihr vor. Veränderungen, die ganz normal sind, sagen die Ärzte. Aber Sabina spürt mit jeder Faser ihres Körpers, dass etwas nicht mit ihr stimmt. Dass jemand hinter ihr her ist – und ihr Kampf ums Überleben noch lange nicht vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.