[Zuwachs] KW 17

Heute ist der Tag der Blogpostings. Irgendwie hat sich so viel angesammelt und ich denke am Wochenende habt ihr doch die meiste Zeit zum Lesen, oder??? Natürlich darf da das Zuwachs Posting nicht fehlen. Diese Woche gab es ganz besondere Post. Fida von Stefanie Maucher ist eingezogen. Ich hatte das Glück bei Horror und More zu gewinnen und habe es gestern auch direkt verschlungen. Die Rezension folgt also gleich auch noch 😉 Es waren auch noch zwei schöne Fida Karten dabei. Sie sind zwar nicht signiert aber hat trotzdem jemand Interesse dran?
Außerdem hatte ich endlich das Glück Beta zu bekommen. Ich wurde so „heiß“ gemacht auf dieses Buch das ich nun froh bin es endlich zu besitzen.

Beta von Rachel Cohen (GT)
Schattenfreundin von Christine Drews (GT)
Die Jagd von Richard Laymon (GL)
Fida von  Stefanie Maucher (GW)
Das Mädchen im Schnee von Ninni Schulman (GT)

Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle …

Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir …

Wo ist Leo? Charlotte Schneidmann, Kommissarin in Münster, setzt alles daran, den kleinen Jungen zu finden, bevor es zu spät ist. Denn nicht nur die Sorgen der verzweifelten Mutter lassen sie fieberhaft ermitteln, auch die Erinnerungen an die eigene traumatische Kindheit machen diesen Fall für die engagierte Kommissarin zur ganz besonderen Bewährungsprobe.

Jody ist ziemlich clever für eine Sechzehnjährige. Nur deshalb ist sie noch am Leben – bis jetzt. Sie war zu Besuch im Haus ihrer Freundin Evelyn, als eine Bande junger Killer sie überfiel. Sie sah ihre Freundin aufgespießt auf einem Speer, aber es gelang ihr zu fliehen, zusammen mit Evelyns jüngerem Bruder Andy. Doch einer der Mörder hat sie gesehen und ist jetzt auf der Jagd nach ihr.

Nach einem Besuch in der Stadtbücherei wurde Laura zum letzten Mal gesehen. Was ist mit ihr geschehen? Wie gehen ihre Eltern mit dem Verschwinden des einzigen Kindes um? Das erzählt Stefanie Maucher in ihrem neuen Thriller FIDA. Was würden Sie tun, wenn ihr Kind einfach verschwindet? Wenn Sie nicht wissen ob es noch am Leben oder schon tot ist? Würde Ihre Familie näher zusammenwachsen oder unter der Last auseinanderbrechen? Wann würden Sie die Hoffnung aufgeben? Und wie weit würden Sie gehen, wenn Sie den Täter finden?

Wo ist Hedda Losjö?

In der Silvesternacht verschwindet die sechzehnjährige Hedda Losjö spurlos. Magdalena Hansson, Journalistin aus Stockholm, die sich im beschaulichen Hagfors eigentlich von ihrer kräftezehrenden Scheidung erholen wollte, bekommt den Auftrag, das Verschwinden des Mädchens zu recherchieren. Zunächst deutet alles auf Selbstmord hin, doch dann stößt Magdalena auf eine Spur, die ein fürchterliches Verbrechen vermuten lässt.

Ein Gedanke zu „[Zuwachs] KW 17

  1. Tolle Bücher. Und nein am Wochenende hab ich die wenigste Zeit *lach*
    Schattenfreundin und Fida stehen bei mir auch auf der WuLi. Aber mal schauen vlt hab ich sie irgendwo gewonnen, wird ja bald ausgelost vom Welttag 🙂
    lg Ramona 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.