[Zuwachs] KW 3/2017

Heute gibt es den Zuwachs der letzten Woche. Es ist mal ein kleiner Zuwachs. Find ich gut vor allem auch weil ich eins meiner Wunschbücher nagelneu ertauschen konnte. Die Lust am Kochen habe ich auf der Messe entdeckt und das Buch von Horst Lichter wanderte direkt auf die Wunschliste. Es sind so herrlich normale Rezepte drin. Ohne das man in irgendwelche Spezialläden müsste. Mal schauen wann ich das erste Gericht ausprobiere. Gibt es Kochbücher oder Backbücher die ihr mir empfehlen könnt?
Sternenhimmeltage konnte ich ebenfalls ertauschen. Wieder ein Buch weniger auf der Wunschliste, dafür auf dem SuB, der aber diese Woche mal gesunken und nicht gestiegen ist. Ich lese zwar nicht übermäßig viel, aber dafür kommt auch nicht allzu viel hier an und vor allem mal keine REs.

Die Lust am Kochen! von Horst Lichter (GT)
Sternenhimmeltage von Trish Doller (GT)

Die Lust am Kochen ist gleich nochmal so groß, wenn man sie mit jemandem teilt, der Witz hat, tolle Geschichten erzählt und allen das Gefühl vermittelt, von Herzen willkommen zu sein. Wenn dies einer kann – ist es Horst Lichter! Der TV-Koch ist enorm populär – auch, weil er weiß, dass es beim Kochen nicht auf Brimborium ankommt. Sondern darauf, mit Liebe bei der Sache zu sein und aus den Zutaten das Beste herauszuholen. Denn in jedem Produkt steckt eine Geschichte! In seinem Kochbuch Die Lust am Kochen weckt er diese Geschichten jetzt zu neuem Leben. Die rund 50 Rezepte sind mal leicht, mal anspruchsvoll, aber immer raffiniert. Die Kapitel folgen den Zutaten, mit denen Horst Lichter sein Leben lang gerne gekocht hat. Dazu erzählt er viel Wissenswertes: von artgerechter Tierhaltung, von Kartoffeln, die noch nach Kartoffeln schmecken. Das Leben ist kein Ponyhof, wohl wahr, – doch wenn man mit Horst Lichters Rezepten kocht, fühlt es sich ziemlich gut an!

*** Ein luftig-leichtes Sommerbuch – mit der richtigen Portion Tiefe *** Zwölf Jahre zieht Callie schon mit ihrer Mutter von Ort zu Ort, als eine Polizeikontrolle alles verändert. Plötzlich steht die 17-Jährige in einem Hafenstädtchen in Florida, vor einem Mann, an den sie sich kaum erinnert: ihr Vater Greg. Denn Callies Mutter hat sie als Kind entführt… Obwohl Greg und seine Familie sie herzlich aufnehmen, fällt Callie das neue „alte“ Leben nicht leicht. Zum Glück gibt es Alex, den jungen Schwammtaucher, in dessen Nähe sie sich auf Anhieb wohlfühlt. Doch kann – und will – Callie wirklich bleiben? — „Realistisch, wunderschön erzählt und an keiner Stelle bemüht oder gekünstelt.“ Booklist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.