[Zuwachs] KW 35

IMG_3935Diese Woche kam wieder einiges an Buchpost. Auch Überraschungspost war dabei. Ich bekam ein getauschtes Buch, das auch auf meiner Wunschliste stand. Dazu noch Bücher die thematisch zum Gastland Niederlande/Flandern passt. Wie eben geschrieben gab es Überraschungspost. Bloody Bristol von Daniela Krieger wurde zur mir zur Rezension zugesendet. Wann ich es lesen werde weiß ich noch nicht, da ich momentan einige Absagen schreibe und ich mich etwas Überfallen fühle. MIr ist es einfach lieber vorher gefragt zu werden, als das Buch einfach zu bekommen. Hat noch jemand Bloody Bristol bekommen?
Es stehen einige private Termine an und somit wird die Lesezeit geringer ausfallen (noch ein Grund für viele Absagen) Doch ihr dürft Euch trotzdem auf einige Posts in der nächsten Zeit freuen.

Falsche Schwestern von Cat Clarke (GT)
Fool´s Gold – Wo die Liebe wohnt von Susan Mallery (RE)
Lieber heiß geküsst als kaltgestellt von Kristan Higgins (RE)
Bloody Bristol von Daniela Krieger (RE)
Die wilde Meute von Ilse Bos (RE)
Komm mir nicht zu nah von Erna Sassen (RE)

Vor 13 Jahren verschwand meine Schwester. Jetzt ist sie wieder da. Nichts ist, wie es war. ›Falsche Schwestern‹ von Cat Clarke ist ein psychologischer Spannungsroman, der unter die Haut geht.

Stell dir vor, du hast deine Schwester verloren. Kidnapping. Seit der Entführung vergehen deine Eltern vor Kummer. Das Loch, das deine Schwester in der Familie hinterlassen hat, ist immer schmerzhaft präsent. Alles fällt auseinander.
Stell dir vor, deine Schwester taucht plötzlich wieder auf. 13 Jahre später! Bei deinen Eltern ist die Freude riesig. Alle scheinen glücklich, aber sie drängt sich so in den Mittelpunkt, dass für dich kein Platz mehr in der Familie ist. Sogar deinen Freund spannt sie dir aus.
Doch dann passiert etwas, das alles verändert.

Faith kennt ihre Schwester Laurel eigentlich nur von einem Foto. Ein lächelndes sechsjähriges Mädchen, das eines Tages spurlos aus dem Garten verschwand. Für Faith Familie beginnt ein Albtraum: Angst, Kummer, Pressekonferenzen, großangelegte Polizeisuche und Paparazzi. Doch dann, mehr als 13 Jahre später kommt ein Anruf. Eine junge Frau ist aufgetaucht. Und sie hat Laurels Teddy im Arm. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen: Endlich hat Faith ihre große Schwester zurück. Dann aber schlägt ihre Freude um. Irgendetwas fühlt sich verdammt falsch an … In Faith wächst ein schrecklicher Verdacht.

Jeder erinnert sich an den Fall Natascha Kampusch. ›Falsche Schwestern‹ ist in packender Was-wäre-wenn-Roman über eine Entführung, bei der das Mädchen nach 13 Jahren zurückkehrt. Das Drama was sich in der Familie und zwischen den Geschwistern anbahnt, ist aufwühlend und höchst berührend.

Fünf Liebesgeschichten aus Fool’s Gold:

Ja, ich will ein Date mit dir

Katie braucht einen Begleiter für eine Hochzeit. Aber woher nehmen? In Fool’s Gold gibt es kaum geeignete Männer. Da arrangiert ihre Mom ein Date für sie, das zu einer wahren Überraschung wird.

Liebe gut, alles gut

Der Tierarzt Cameron ist nicht immun gegen Rinas Reize. Doch ihm ist ihre Freundschaft zu wichtig, als dass er sie für eine Nacht riskieren würde. Nach einem Kuss unter dem Mistelzweig wird es allerdings richtig kompliziert …

Mit Küssen und Nebenwirkungen

Alistair hat die Masern – und das als Erwachsener! Zum Glück kümmert sich Paige um ihn. Schon bald ist es nicht mehr das Fieber, das ihm einheizt, sondern der Gedanke an Paiges sinnliche Lippen!

Aller Liebe Anfang ist ein Kuss

Fayrene hat genaue Zukunftspläne. Wenn sie ihr Ziel allerdings erreichen will, müssen Herzensangelegenheiten warten. Bis sie Ryan trifft, der viel zu sexy ist, um ihn ungeküsst nach Hause zu schicken. Liebe oder Karriere, das ist die Frage.

Küssen nach Rezept

Damals hat Greg sie verlassen, nun soll Ana mit ihm ein Kochbuch herausbringen. Und noch immer sind seine Blicke heißer als die Flammen des Gasherds. Wird sie sich an ihm erneut die Finger verbrennen?

Jessica sieht keinen Grund, ihre lockere Beziehung zu Connor auf die nächste Stufe zu heben. Schließlich hat ein Freund mit Vorzügen noch niemandem geschadet. Davon abgesehen hat sie neben ihrem Kellnerjob und ihrem Bruder, um den sie sich kümmert, ohnehin keine Zeit für eine Ehe. Alles könnte also weitergehen wie bisher – wäre da nur nicht diese Eifersucht, als Connor beschließt, sich eine andere Braut zu suchen …

Stell dir vor, dein ganzes Leben wurde von einem Fremden vorbestimmt. Maisie Bancroft ist eine erbarmungslose Jägerin und ihre Beute sind die brutalsten Mörder und Psychopathen, die man in Bristol finden kann. Maisie ist Senior Detective beim DSCM, dem Department for Special Cases in Murder. Auch wenn sie noch nach siebenundzwanzig Jahren mit dem blutigen Mord an ihren Eltern und ihrem Bruder zu kämpfen hat, scheint Maisie ihr Leben mehr oder weniger unter Kontrolle zu haben, bis der Mörder ihrer Familie, ein religiöser Fanatiker, sich erneut zu Wort meldet. Maisie deckt eine nervenaufreibende Wahrheit auf, die ihr Leben für immer verändern könnte und sie an ihre psychischen Grenzen bringt, denn der Täter ist ihr vielleicht sogar näher, als gedacht.

Die Geschichte der 13 zusammengewürfelten Kinder auf ihrem Schiff,
der Blauschute, wird aus der Perspektive der 12-jährigen Pola erzählt.
Ihre Mutter ist ständig auf Reisen, und der Vater? Tja, wo ist eigentlich
der Vater …

Wenn mitten in der Nacht das Telefon klingelt, ist hundertprozentig Reva dran. Und Marjolein ist wieder einmal hauptsächlich als Echo gefragt. (Fast) alles, was sie zu den Problemen ihrer jüngeren Schwester sagen kann, wird als Bestätigung des Negativen verbucht. Und Probleme hat Reva mehr als genug: mit dem Essen, mit ihrem Verhältnis zu Männern und an der Schauspielschule. Ist sie überhaupt jemand, wenn niemand sie
sieht? Wie kann sie ihren Hunger nach Leben befriedigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.